be media Werbeagentur

Friedrich Kipf will begeisterte Kunden. Mit seinen 80 MitarbeiterInnen baut er auch jenseits des Landkreises hochwertige Fenster und Haustüren ein: mit modernsten Sicherheitsstandards, herausragender Wärmedämmung und mit prächtigen Designs. „Alles, was wir tun, ist am größtmöglichen Nutzen für unsere Kunden ausgerichtet“, sagt der Geschäftsführer. Im wachsenden Geschäftszweig „OutdoorLiving“ hat man in Markt Berolzheim auch das schöne Leben im Freien, also im eigenen Garten im Blick. Ob Terrassenüberdachungen, Lamellendächer, Sonnensegel oder Markisen: „Da bieten wir das ganze Spektrum. Natürlich auf dem hohen Qualitätsstandard, den wir für alle unsere Produkte in Anspruch nehmen.“ Brandneu in diesem Segment – und ein echtes Highlight für Gartenliebhaber: Outdoor-Küchen. Moment mal. Kochstellen zwischen Rhododendron und Holunder? Werden die nicht nass? „Das werden sie – und das dürfen sie auch“, erklärt der gelernte Schreinermeister den Neuzugang in seinem Sortiment. „Das sind Küchenzeilen mit dickwandigem Aluminium, pulverbeschichtet und witterungsbeständig.“ Meisterliches Handwerk macht es möglich: Eichenholzelemente der Freiluft-Kochstellen werden mehrfach mit Seelack behandelt. „Das macht die Oberflächen wasserfest wie ein Schiff. Auch optisch sieht das richtig klasse aus.“ Ausstatten können Kunden solche Küchen dann wie sie wollen: „Ceranfeld, Gasherd oder Smoker sind gar kein Problem.“ Besonders schön: Die Outdoor-Küchen eignen sich perfekt für kleine kulinarische Events, die das Unternehmen vor der Pandemie noch regelmäßig angeboten hat. Bald soll es sie wieder geben. Im Außenbereich kann man am Standort dann beim gemütlichen Zusammensein und dem Genuss feiner Speisen, dargeboten von gastierenden Profi-Köchen erleben, worum sich bei Kipf alles dreht: höchste Qualität und ein traumhaftes Wohngefühl. -sz-

60 Jahre gutes Handwerk

Heinz Kipf startete 1961 mit seiner Schreinerei in Markt Berolzheim. Er fertigte Holzfenster, Türen, Sonnenschutz und Rollläden – und Lehrmittel für Schulen. Anfang der 80er-Jahre erkannte Kipf den aufkommenden Trend für Wintergärten. Der Betrieb wuchs stetig, das Material veränderte sich: Alu und Kunststoff wurden zum Schwerpunkt. Ab 1991 entstanden Kunststofffenster in der neu gebauten Fertigungshalle. Seit 2010 entwickelt und baut Kipf ein eigenes System für Terrassendächer. Das 50-jährige Jubiläum geht 2011 mit der Eröffnung der neuen Fertigungshalle in der Wettelsheimer Straße einher. 2019 kam eine eigene Alu-Produktion und-Bearbeitung hinzu. Heute wird der Familienbetrieb mit 80 Angestellten von Friedrich Kipf geführt.

Info:

KIPF Fenster. Türen. OutdoorLiving.
Wettelsheimer Straße 18+21
91801 Markt Berolzheim
Tel. 0 91 46 / 94 14 – 0
www.kipf.de • info@kipf.de
Unternehmensgründung: 1961
Mitarbeiter: 80
Geschäftsführer: Friedrich Kipf